7. Juli 2016

MS Lösungen

Kurzbeschreibung Management Seismograph (MS)
Der Management Seismograph besitzt die Fähigkeit, den gesamten Prozess von der Gefährdungserkennung, der Bereitstellung der Vorsorgeplanungen, der Darstellung der aktuellen Lage, das Szenario basierte überlagernde Darstellen von verschiedensten Event- und Krisenlagen, die Ausbildung und Zertifizierung der eingesetzten Mitarbeiter sowie die integrale Zusammenarbeit mit Partnern sicherzustellen.

Dazu wird das „vier Wellenmodell“ verwendet:

ecmt Wellenmodell

Der Management Seismograph (MS) wird in mehreren Lösungen zur freien Wahl angeboten. Durch die geeignete Zusammenstellung der entsprechenden Lösungen und Modulen wird sichergestellt, dass die geforderten und notwendigen Bestandteile eingesetzt werden können.

• Seismo „Aktuelle Lage, Situationsübersicht mit Kartendarstellung“
• Seismo „Parallele Normal- und Krisenmanagement-Führung“
• Seismo „Medien- und Reputationsmanagement“
• Seismo „Integriertes Gefährdungsmanagement und Vorsorgeplanungen
• Seismo „Business Impact Analyse und ISMS Management“
• Seismo „Ereignismanagement & Vorfallverwaltung“
• Seismo „Ausbildung, Training und Qualitätsmanagement“
• Seismo „Eigenes Care Management“
• Seismo „Data Integration Plattform“
• Seismo „Individuelle kundenspezifische Lösungen“

Systemmerkmale Management Seismograph
• Parallele Mehr-Mandantenfähigkeit
• Unterstützung von Teilstabfähigkeiten
• Einbindung von internen und externen Partnern
• Zugriffssteuerung durch Gruppen- / Benutzerberechtigungen individuell pro Modul und Tätigkeitsgebiet
• Alarmierung von Benutzern
• Auswertung von Benutzeraktivitäten über mehrere Module
• Nachrichtenverbund zwischen den Partnern
• Integrierte Workflow Fähigkeiten
• Zentrale Dokumentenverwaltung
• Standard Server Umgebungen
• Betrieb als „Software as a Service“ oder Kundeninstallation vor Ort möglich
• Desktop und Mobil Versionen
• Rechtsgenügende und finanzsichere Datenhaltung
• Gesamtjournalschreibung

Datenintegration Anbindung
Anbindung an ein Datenexchange Management System zur Anbindung von weiteren „Fremdsystemen“ als Sensoren oder Informationsempfänger

DatenanbindungDarstellung „Normale Lage“
• Bewertete Lage- und Situationsübersicht in Echtzeit
• Mehrere parallele Normal-Lagedarstellungen (Normale Lage, Asyl, Grossveranstaltungen, …)
• Mehrfache, überlagerte GIS Kartendarstellung nach Kriterien
• Einsatzunterstützung von Duty Prozessen (eigenes Modul)
• Verfolgung der relevanten Medienberichterstattung (eigenes Modul)
• Verbreitung von News
• Einbindung von externen Sensoren und Informationsquellen
• Symboldatenbank inklusive Integration eigener Symbole
• Tracking Module und Messaging für iOS & Android Systeme

„Risikomanagement“ / Gefährdungsanalyse (Szenario basierter Ansatz)
• Identifikation, Beschreibung, Zuordnung der Verantwortlichkeiten
• Gruppierung / Kategorisierung
• Freie Definition der Eintritt-, Auswirkung- und Erkennbarkeitsdimensionen
• Bewertung Ist Situation, Modellierung Abhängigkeiten
• Chancenbewertung
• Risikostrategie
• Definition der Sollzustände
• Risikostrategie / Nachverfolgung Managemententscheide
• Verfolgung von risikomindernden Massnahmen (Projekte / Pendenzen)
• Vordefinition von Massnahmen im Ereignisfall
• Querverbindungen zu Ereignismanagement / Auswertungen (inkl. Fastereignisse)

Business Impact Analyse (Prozessbasierter Ansatz; in Entwicklung)
• Prozessdatenverwaltung
• Kritikalitätsbestimmung
• Prozessabhängigkeiten
• Spitzenzeitenbewirtschaftung
• Standorte / Arbeitsplätze / Ressourcenverwaltung
• Informatikabbildungen
• Schlüsselpersonen / -funktionen
• Schlüssellieferanten / -partnern
• Abnahme Management

Gefährdungs-Früherkennung mit Hilfe von Fremdsystemen- / Sensorenverbund
• Direkt- / Indirekte Sensoren- / Applikationen Anbindungen
• Beurteilung / Übersteuerung durch Experten
• Risikobasierter Ansatz (Top Risiken Bewirtschaftung)
• Einbindung „Früherkennung“ in „Normal Lage“

Ereignismanagement
• Erfassung von dezentralen Erkenntnissen
• Zentrale Verfolgung mit Einbindung in „Normale Lage“
• Signieren von Rapporten mit Zuweisung zu Verfassern
• Beurteilung / Bearbeitung durch Duty Organisation
• Zuweisung von Tätigkeiten
• Erfassung aller Tätigkeiten als Ereignisjournal
• Zuweisung zu definierten Gefährdungen
• Zuweisung zu involvierten Personen

ISMS – Prozesse (in Entwicklung)
• Status-Bewertung nach Plan Do Check Act Methodik (PDCA)
• IT Compliance Bewertungen
• Reifegradbewertung mit Soll- / Ist-Vergleich
• Definition von IT Compliance Zielwerten
• Ermittlungen der Gaps
• Massnahmen zum Erreichen der IT Compliance Ziele
• Zuweisung von Verantwortlichkeiten

Vorsorgeplanungen
• Notfallplanungen pro Funktionsbereich
• Krisenmanagement Planungen in Szenarien und (Teil-)Organisationen
• Kontinuitäts-Planungen
• Bereichsübergreifende Planungen inklusive SOP‘s
• Übungen / Simulationen in Szenarien

Ausbildungen, On the job training, Qualitätskontrollen, Zertifikationen
• Bereitstellung von Ausbildungsmodulen
• Bildung von Kursen mit elektronischer Zertifizierung
• Trainingsthemen
• On the job Training
• Qualitätskontrollen
• Einbindung externer Zertifizierungen

Darstellung „besondere und ausserordentliche Lagen“
• Bewertete Lage- und Situationsübersicht in Echtzeit
• Mehrere parallele Ereignis-Lagedarstellungen
• Überführung der einzelnen Lagen zu übergreifenden Gesamtdarstellungen
• Mehrfache, überlagerte GIS Kartendarstellung nach Kriterien
• Verfolgung der relevanten Medienberichterstattung
• Verbreitung von News
• Einbindung von externen Sensoren und Informationsquellen
• Symboldatenbank inklusive Integration eigener Symbole
• Tracking Module und Messaging für iOS & Android Systeme

Führungsunterstützungen für alle Phasen
• Journal inkl. Nachrichtenbüro, Schlüsselmeldungen, Entscheide
• Pendenzen
• Protokolle / Meeting Minutes
• Zeitpläne
• Mitteltabellen
• Vorbehaltene Entschlüsse
• Wichtige Kontakte
• Standorte
• Projektmanagement